Die Großfläche

Die Großfläche (18/1) ist der am weitesten verbreitete Werbeträger der Out of Home-Medien. Rund 152.000 dieser etwa neun Quadratmeter großen Plakatwände bieten deutschlandweit Raum für aufmerksamkeitsstarke Visualisierungen von Markenwelten, Unternehmens- oder Produktdarstellungen. Viele von ihnen sind beleuchtet und rücken die Werbebotschaft auch nachts in den richtigen Blickwinkel.

Großflächen sind national in praktisch allen Ortsgrößenklassen verfügbar und durch die Möglichkeit zur Einzelstellenselektion extrem flexibel bei der Belegung. Von wenigen ausgewählten Standorten über lokale, regionale oder überregionale Kampagnen bis hin zu flächendeckenden Werbeauftritten lassen sich diese Werbeträger zu individuellen Paketen zusammenstellen – in „Maßarbeit“ angepasst an bestimmte Kommunikationsziele, bevorzugte Zielgruppen oder Zielgebiete und Budgetgrößen. So entsteht ein Maximum an Effizienz.

Zu den besonderen Stärken der Großflächen gehört auch eine einzigartige Präsenz am Point of Sale. Sie verlängern damit die Kommunikationskette zeitlich wie räumlich bis zur Kaufentscheidung und können hier noch entscheidende Impulse setzen. Bundesweit gibt es hierfür Stellen an etwa 9.100 Handels-Outlets.

 

Vorteile der Großfläche auf einen Blick:

  • großflächige Darstellung der Werbebotschaft
  • flächendeckende Verbreitung der Werbeträger in ganz Deutschland
  • hohes Maß an Individualisierbarkeit durch selektive Buchung, beispielsweise nach Branchen und umliegenden Geschäften und Dienstleistungsbetrieben; nach Lage und Position im Straßenverkehr, nach der Nähe zu öffentlichen Einrichtungen oder Haltestellen des Personennahverkehrs
  • zeitgleicher Kampagnenstart in Wirtschaftsräumen durch das reformierte Dekadensystem

 

Top-Kunden 2012: Großfläche:

Tabelle ansehen