Ganzsäule

Die Ganzsäule ist ebenso wie die ihr nahe verwandte Allgemeinstelle ein direkter „Nachfahre“ der vor über 150 Jahren (1855) erfundenen Litfaßsäule. Über einem Betonsockel erhebt sich der zylindrische Werbeträger, der zwischen 260 cm und 360 cm hoch sein kann. Den oberen Abschluss bildet eine leicht überstehende runde Platte, die gern für zusätzliche werbliche Effekte wie 3D-Installationen genutzt wird. Auf der Säule selbst finden, je nach ihrer Größe, Formate von zwei 6/1- bis zu drei 8/1-Motiven Platz.

Die Ganzsäule ist in den Innenstädten ebenso zu Hause wie in Wohngebieten und lenkt allein durch ihre gleichermaßen vertraute wie ungewöhnliche Form zuverlässig die Blicke auf sich. Hier sichert sie dem Werbekunden absolute Exklusivität seines Auftritts: Innerhalb eines Belegungszeitraums bestimmt allein sein Motiv das Aussehen der Säule. Diese Alleinstellung garantiert der Werbebotschaft höchste Aufmerksamkeitswerte und Reichweiten.

Durch die modernen Möglichkeiten des Geomarketing ist ein zielgruppengenauer Einsatz möglich. So können z.B. ausgewählte Standorte in Innenstädten oder an hoch frequentierten Straßen und Plätzen belegt werden. Durch die Kombination mit Ganzsäulen lässt sich die Effizienz einer Großflächenkampagne noch einmal deutlich steigern. An besonders attraktiven Standorten sind die Säulen nachts be- oder hinterleuchtet.

Ganzsäulen werden immer wieder für besonders kreative Umsetzungen genutzt. Je nach Produkt kann die Säule zu einer Wasserflasche, zu einem Münzen- oder Reifenstapel, Lippenpflege- oder Klebestift werden. Säulen mit Hut haben in Innenstädten schon ebenso für Aufmerksamkeit gesorgt wie solche, die als Baumstamm verkleidet für einen nahen botanischen Garten warben.

 

Vorteile der Ganzsäule auf einen Blick:

  • aufmerksamkeitsstarke Form des Werbeträgers
  • Alleinstellung der Werbebotschaft
  • gleichmäßige Streuung der Standorte
  • Abdeckung des Kampagnenraums auch in Wohngebieten
  • zusätzliche Beachtung durch Be- und Hinterleuchtung

 

Top-Kunden 2012: Ganzsäule:

Tabelle ansehen