Der Verband

Seit 1963 ist der Fachverband Aussenwerbung e.V. (FAW) die führende Interessenvertretung für Anbieter von Out of Home-Medien in Deutschland. Aktuell repräsentiert der FAW rund 100 Unternehmen und damit weit über 90 Prozent des gesamten Umsatzes der deutschen Out of Home-Branche.

Unter seinem Dach realisieren die Mitgliedsunternehmen gemeinsame Initiativen und Projekte, um die Out of Home-Medien im intermedialen Wettbewerb zu positionieren.

Anbieterübergreifende Marketingmaßnahmen bilden einen deutlichen Schwerpunkt innerhalb der vielfältigen Aufgaben, die der FAW für seine Mitglieder wahrnimmt. Dies umfasst insbesondere Initiativen zur Mediaforschung, wie die Bereitstellung von Studien und weiteren Planungsgrundlagen für die Kunden der Außenwerbung, aber auch Projekte zur Optimierung der Qualität von Werbeträgern und zur Entwicklung branchenübergreifend einheitlicher EDV-Tools.

Auch die Beratung und Betreuung in wirtschaftlichen, technischen und rechtlichen Fragen, die Durchführung von Sponsoring-Kampagnen, Informations- und Schulungsmaßnahmen sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gehören zu den Aufgaben des FAW.

Als politische Vertretung seiner Mitglieder engagiert sich der Fachverband Aussenwerbung in einer Reihe von Gremien, unter anderem im ZAW. Auf internationaler Ebene ist der FAW als Mitglied der Föderation Aussenwerbung (FEPE) und in der D.A.CH.-Plakatrunde (Deutschland, Österreich, Schweiz) organisiert.